Beginn der Ausbildung zum amnanda Marma Therapeut*in (für Frauen und Männer)

mit Bärbel Kirschke – Ayurveda Therapeutin

Datum:28.03.2020
Uhrzeit:09:00 bis 16:00 Uhr
Ort:Ayurveda-Praxis Bärbel Kirschke, Kastanienweg 9, 19065 Gneven
Webseite:www.ayurveda-schwerin.de

6 Tage je 9-16 Uhr: 28. März 2020 / 26. April 2020 / 30. Mai 2020 / 27. Juni 2020 / 01. August 2020 / 29. August 2020

Amnanda Marma ist eine Behandlung zur Minderung oder Beseitigung von Schmerzen. Hierbei geht es nicht um die ayurvedischen Marma (Energie)punkte. Amnanda Marma basiert auf der Kombination von physischer Berührung und meditativer, kognitiver Arbeit. Möglich ist auch die Behandlung psychischer Schmerzen.

Der Schmerz-Klient geht auf eine innere Reise und beschreibt dem Therapeuten die dabei auftauchenden Bilder. Während der gesamten Behandlungsdauer berührt der Therapeut sanft die Schmerzstelle. Im Mittelpunkt steht die Interpretation des Schmerzes durch den Klienten. Während der inneren Reise wird über neue neuronale Verbindungen das Schmerzempfinden positiv verändert. Im Kontext von Sicherheit und Vertrauen verliert der Schmerz seine Intensität bis hin zur vollständigen Auflösung. Anders als bei einer Gesprächstherapie, beeinflusst der Therapeut nicht die Entwicklung der Bilder seines Klienten. Allerdings ist die Anwesenheit des Therapeuten und dessen Berührung und Begleitung bereits eine Intervention. So unterscheiden wir innerhalb der Behandlung zwischen erlaubten und nicht erlaubten Interventionen. Das ist einer der Unterschiede zur Gesprächstherapie oder zur medikamentösen Therapie und der Kern der amnanda Marma Behandlung.

Der amnanda Marma Prozess läuft überwiegend unbewusst im Klienten ab. Bewusst bleibt die Schmerzempfindung und deren Veränderung.

 

Mehr Informationen unter www.ayurveda-schwerin.de.

Kontakt

Ayurveda-Praxis, Bärbel Kirschke · Tel. 03860 – 5015014 oder 0160-97765789 · E-Mail info@ayurveda-schwerin.de